Navigation

Let the

games begin

TRENDSPORT: FUTSAL

Egal ob Fußball, Basketball oder andere Teamsportarten – was gibt es besseres, als sich nachmittags draußen mit seinen Freunden zu verabreden und sich gemeinsam so richtig auszupowern? Doch während der kalten Jahreszeit ist es immer etwas schwieriger, die richtige Sportart zu finden, die man auch indoors betreiben kann. Aber keine Sorge! Wir zeigen dir die coolsten Trendsportarten, mit denen du auch im Winter Spaß hast! Fußball wird praktisch überall gespielt wird, doch wissen noch immer eher wenige etwas mit dem Begriff „Futsal“ anzufangen“. Dabei ist der kleine Bruder von Fußball der ideale Sport, wenn das Wetter mal nicht mitspielt! Haben wir dein Interesse geweckt? Wir haben die wichtigsten Fakten zu Futsal!

WIE ALLES BEGANN

Woher stammt der Begriff „Futsal“ eigentlich? Der Name „Futsal“ leitet sich aus dem portugiesischem „Futebol de Salao“ und dem spanischen „Fútbol Sala“ (Hallenfußball) ab.

Verantwortlich für die Entstehung von Futsal ist der aus Uruguay stammende Sportlehrer Juan Carlos Ceriani. Er wollte 1930 eine Spielversion von Fußball entwickeln, die Kinder aller Altersgruppen miteinander spielen können. Es dauerte rund 20 Jahre, bis in Sao Paolo die erste offizielle Liga „Futebol de Salao“ gegründet wurde – und etwa nochmal 40 Jahre, bis Futsal von der FIFA als offizielle internationale Hallenfußballvariante aufgenommen wurde. Seither gibt es auch offizielle Weltmeisterschaften, die, wie im Fußball, alle vier Jahre stattfinden. Während an der ersten WM 1989 nur 16 Mannschaften teilgenommen haben, traten 2016 bereits 24 Teams an, die um den Weltmeistertitel kämpften. Derzeit hält Argentinien den Pokal.

DAS SPIEL

Futsal ist die offizielle und international anerkannte Version des Hallenfußballs und unterscheidet sich von konventionellem Fußball hauptsächlich durch das Spielfeld, das, wie beim Handball, durch Linien unterteilt ist. Es gibt viele Parallelen zu Handball – du kannst Futsal also auch überall dort spielen, wo Handball gespielt wird! Mit den richtigen Freunden könntet ihr auch abwechselnde Matches spielen. Ein Standard-Match besteht aus zwei Spielhälften und läuft 40 Minuten. Während dieser Zeit dürfen die Teams, die jeweils aus fünf Spielern bestehen, auch unbegrenzt Spieler auswechseln. Fouls gelten (ähnlich wie bei Basketball) für die gesamte Mannschaft. Alle Spieler (inklusive Torwart) dürfen den Ball nur für maximal vier Sekunden berühren, was Futsal zu einer taktisch sehr schnellen und herausfordernden Sportart macht! Bleibt der Ball einmal zu lange im Besitz eines Spielers, wechselt der Ball automatisch zur gegnerischen Mannschaft über. 

DIE SPIELER

Futsal ist zwar (noch nicht) sehr verbreitet in der Welt, es gibt aber bereits einige namhafte Spieler, die eine große Fangemeinde haben! Die Spieler sind oft sehr geübt in Tricks und können den Ball extrem schnell über das Spielfeld manövrieren. Einer dieser Talente ist Ricardo Filipe da Silva Braga, genannt Ricardinho, der bereits mehrere Male zum besten Futsal-Spieler der Welt ernannt wurde und nicht ohne Grund den Spitznamen „O Mágico“ trägt. Ein weiterer, gefeierter Spieler ist Alessandro Rosa Vieira, bekannt unter Falcão, der bis 2016 für das brasilianische Nationalteam gespielt hat. Er wird vor allem für seine beeindruckenden Dribbles von seinen Fans gefeiert!

Um eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, wie Futsal nun IRL aussieht, haben wir für euch auch ein Compilation Video rausgesucht! 

Haben wir dir Lust auf mehr gemacht? Hol deine Freunde zusammen und organisiert doch ein Futsal-Match! Es gibt viele Sporthallen, die das Equipment zur Verfügung stellen. Alles was ihr noch machen müsst, ist eure Spikes gegen Sportschuhe zu tauschen!

  1. Vorheriger
  2. Nächster