Navigation

Let the

games begin

DER POWER HORSE GUIDE FÜR SOMMERSPORT

Sport im Sommer ist zwar super beliebt, kann aber auch zum Risiko werden, wenn man nicht richtig auf sich Acht gibt. Deswegen haben wir einen kleinen Guide zusammengestellt mit ein paar wertvollen Tipps, damit du trotz Hitze nicht auf Sport verzichten musst!

SONNENSCHUTZ

Der richtige Sonnenschutz ist das Um und Auf für Sport im Sommer. Egal, ob du frühmorgens laufen gehst oder noch die Abendsonne nutzt, um ein paar Runden mit dem Fahrrad zu drehen – die Sonne kann deine Haut immer angreifen. Deswegen ist es besonders bei Sport im Freien wichtig, dass du dich immer eincremst, am besten mit einem hohen Lichtschutzfaktor. Die Sonne macht übrigens auch nicht vor dem kühlen Nass halt – auch, wenn man das gerne mal vergisst. Wasserfeste Sonnencreme schützt auch beim Schwimmen, vorausgesetzt, man cremt sich auch regelmäßig ein!

AUSREICHEND WASSER

Seen, Flüsse, und öffentliche Bäder sind ein beliebtes Ziel, wenn die Temperaturen steigen. Es ist aber nicht nur wichtig, dass man sich regelmäßig in den nächsten Pool wirft, wenn’s mal wieder zu heiß wird, sondern auch ausreichend Wasser trinkt! Normalerweise sind 1-2 Liter Wasser am Tag genug, aber im Sommer sollte man mindestens 3 Liter über den Tag verteilt trinken – vor allem, wenn man viel Sport treibt und schwitzt. Keine Ausreden!

RICHTIGE ZIELE STECKEN

Sich bestimmte Workout-Ziele setzen ist wichtig, um immer am Ball zu bleiben und sich selbst zum Sport zu motivieren. Dabei ist wichtig, dass man es nicht übertreibt mit den guten Vorsätzen und sich nicht aus Versehen für den Rest der Woche auspowert. Man sollte auf die Signale seines Körpers hören und auf jeden Fall sein Programm im Vorhinein reduzieren, wenn man bei heißen Temperaturen sportelt – sonst riskiert man leicht einen Sonnenstich! 

MITTAGSHITZE MEIDEN

Der vielleicht wichtigste Ratschlag für jegliche Art von Sport, der draußen betrieben wird, lautet: Unbedingt direkte Mittagshitze vermeiden! Wenn die Sonne am höchsten steht, ist man gut beraten, sich ein schattiges Plätzchen zu suchen oder einfach das Workout auf die Morgen- oder Abendstunden verlegen, wenn die Hitze besser erträglich ist. Mittagshitze sollte nicht unterschätzt werden und kann auch bei ausreichend Wasser und Sonnenschutz zum Verhängnis werden. Einfach mal Pause machen und stattdessen eine Runde baden gehen!

DER RICHTIGE SPORT

Wenn man nicht gerade professioneller Sportler ist, ist es auch gut, ab und zu Sportarten zu wechseln und an Wetterumstände anzupassen. Niemand ist im Sommer gerne im überklimatisierten Fitnessstudio oder in einer dunklen Tennishalle. Überleg dir, welche Sportarten du draußen machen könntest, auch zusammen mit deinen Freunden! Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, die warmen Temperaturen zu nutzen bis es wieder kälter wird– lasst euch vom Sommer inspi

  1. Vorheriger
  2. Nächster