Navigation

Let the

games begin

Vier Fakten über Sneaker, die du noch nicht wusstest

Wir alle besitzen sie, wir alle lieben sie: Sneaker. Sie sind mehr als nur Sportschuhe – sie sind heute ein Fashion Statement, das unseren Alltag bestimmt. Sneaker zu sammeln hat sich zu einem Trend entwickelt, dem in den letzten Jahren immer mehr Menschen folgen. Viele aber wissen kaum etwas über ihre Lieblingsschuhe. Oder wie steht es mit der unglaublichen Tatsache, dass die größte Sneaker-Sammlung über 750.000 Dollar wert ist und einen ehemals armen Mann reich gemacht hat? Wie er das geschafft hat und was man sonst noch über Sneaker wissen sollte, könnt ihr hier nachlesen.  

Wusstest du,... 

...warum Sneaker Sneaker heißen? 

Weltweit gibt es die unterschiedlichsten Bezeichnungen für sie. „Sandshoes“, „gym boots“ oder „joggers“ werden sie im Australischen genannt, in der nigerianischen Amtssprache Englisch sagt man „canvers“ zu ihnen, während die Südafrikaner sie auch „tackies“ oder „sneaks“ nennen. Die am weitesten verbreitete Bezeichnung ist aber die englische: Sneakers. Das Wort „sneak“ stammt vom altenglischen Wort „snican“ ab, was so viel bedeutet wie „kriechen“. Jahre später wurde das Wort „sneaking“ dafür verwendet um jemanden zu beschreiben, der herumschleicht und dabei nicht entdeckt werden will. „Sneaking“ war im 19. Jahrhundert nicht so einfach, angesichts der lauten, schweren Schuhe, die die Menschen damals getragen haben. Erst später wurden Gummisohlen populär. Solche Schuhe, waren auch die ersten, die aufgrund ihrer einfachen Herstellung in Massen produziert werden konnten. Die ersten geräuschlosen Schuhe - die Sneaker - war geboren. Und das Beste daran: sie waren auch noch bequem! 

...wer die ersten Sneaker hergestellt hat? 

Viele Sneaker-Fans leben in dem Glauben, dass der erste Sneaker von der Marke „Keds“ stammt. Wahr ist, dass „Keds“ der erste Betrieb war, der sie in Massenproduktion gab. Ursprünglich jedoch stammt die Idee vom Reifenhersteller „Goodyear“. 1839 waren sie die einzigen Lizenzträger für das Verfahren der Vulkanisation – genauer gesagt das Aneinanderfügen von Stoff und Gummi. In England, um 1870 herum, kam man auf die Idee, Schuhe mit Gummisohlen zum Crocket spielen zu verwenden. Nach und nach wurden sie unter dem Namen „Plimsoll“ für breitere sportliche Zwecke populär. Erst in den 1890er Jahren begann man im amerikanischen Unternehmen „Keds“, Schuhe für den Alltag zu produzieren, die sie als „feel-like-everday’s-a-Saturday-shoes“ bezeichneten. 

...welcher der teuerste Sneaker der Welt ist?

Es mag ein Mythos oder ein Werbegag sein. Was wir aber sicher wissen ist, dass Rapper Kanye West einen der Sneaker designte, die weltweit am teuersten verkauft wurden. Als er sein sechstes Album produzierte, brachte er im Zuge seiner Kooperation mit der Marke „Nike“ seinen eigenen Schuh heraus. Passend zum Albumtitel „Yeezus“ verkündete er auf Twitter, dass der „Nike Air Yeezy 2 Red October“ zum Verkauf bereitsteht. Zehn Minuten später war er ausverkauft. Einige Zeit danach, munkelt man, wurde der Schuhe über Ebay für satte 17 Millionen Dollar verkauft. Wer der Käufer war, ist nach wie vor unbekannt. Nun, zwei Jahre danach, ging Kanye eine Kooperation mit dem Konkurrenten „Adidas“ ein und released im Oktober 2016 schon den zweiten Sneaker „Adidas Original Yeezy Boost 750“. Wir bleiben gespannt, ob dieser die 17 Millionen Dollar schlagen wird. 

... wer der größte Sneakerhead aller Zeiten ist? 

Genannt wird er Mark „Major“ Farese und er ist der „major“ Sneakerhead mit der größten Sammlung der Welt. Er besitzt über 3.000 Sneaker-Paare, die zusammen mehr als 750.000 Dollar wert sind. Darunter natürlich die wertvollsten Sammlerstücke, wie sämtliche Yeezys, Air MAGs, Air Jordan 4 „Undefeated“ u.v.m. Aufgewachsen ist Mark Farese in der Bronx – sein Hobby holte ihn aus einer Armut heraus. Er kaufte sich mit all dem Geld, das er besaß und seinen Eltern und Großeltern abknöpfte, Sneaker, die er, wie er sagt, später um das Sechsfache verkaufte. Im Video zeigt er seine verrückte Sammlung und erklärt, was Sneaker und Aktien gemeinsam haben: 

  1. Vorheriger
  2. Nächster